DIY, Nähen

Neue Puppenkleider selbstgenäht

Eigentlich sollte es neue Puppenkleider schon zu Weihnachten geben – aber wie das so ist, das Christkind war im Dezember soooo beschäftigt, dass es einfach keine Zeit an der Nähmaschine gefunden hat…

Am Wochenende hat es nun endlich geklappt und ich habe Kleidchen und passende Leggings für die Babypuppen von Lottchen und Luise genäht.

Schon seit ein paar Monaten haben die Zwillinge ihre Puppen „entdeckt“ und spielen damit, vor allem Luise. Püppi wird gewickelt, gebadet, gefüttert und gesund gepflegt wenn sie krank ist. Typisch Mädchen! Das An- und Ausziehen der Puppen fällt den Mädchen noch schwer, aber sie üben fleißig, auch hier vor allem Luise. Wenn es nicht klappen will, kommt sie zu mir und beschwert sich „Püppi zappelt so rum, die kann ich nicht anziehen!“ So niedlich!
Genäht habe ich die Kleidchen und Hosen nach dem Freebook von Stoff & Liebe und Erbsenprinzessin. Durch den Ausschnitt in Wickelform lassen sich die Kleider einfach über den Puppenkopf ziehen, das ist toll zum Üben!
 Vernäht habe ich hier Stoffreste, die von Kinder-T-Shirts (Mini-Bethioua hier und hier) übrig geblieben sind, so dass Lottchen und Luise nun mit ihren Püppis im Partnerlook gehen können. Das finden sie natürlich super!
Stoff: Stoffreste, u.a. Dornröschen von Stoff & Liebe
 


Verlinkt: creadienstag, DienstagsDinge, HoT, Kiddikram, Made4Girls, Kostenlose Schnittmuster

2 thoughts on “Neue Puppenkleider selbstgenäht”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.