Basteln, DIY

Ostereier marmorieren

Marmorieren ist zwar keine neue Technik, dafür aber eine vielseitige, denn man kann tolle Effekte erzielen – und die Farben je nach Saison, Trends oder persönlichem Geschmack auswählen. Für mich war es jedoch ganz neu, denn schon lange wollte ich das Marmorieren einmal ausprobieren und jetzt mussten die Ostereier dran glauben!

Ich war überrascht wie schnell und einfach das geht, ich hatte mir alles sehr viel aufwändiger vorgestellt. Die Farben habe ich so ausgewählt, dass sie zu meiner restlichen Osterdeko und zu meiner Küche passen: rosé, pink und kupfer. Schön finde ich, dass die Farben wasser- und wetterfest sind, so könnte ich die Eier auch draußen im Garten aufhängen.

Froh war ich, dass ich das Marmorieren zunächst alleine ausprobiert habe und nicht zusammen mit den Kindern. Ich denke für Schulkinder ist das eine tolle Sache, aber für jüngere Kinder finde ich es eher ungeeignet. Man muss zügig arbeiten, die Farbe immer wieder nachfüllen und zudem riechen die Farben auch sehr intensiv (=für gute Belüftung sorgen!).

Wer es auch einmal ausprobieren mag, so bin ich vorgegangen:

Geeignet für Kinder ab 6 Jahre

Benötigte Materialien:
Marmorierfarbe, Schüssel oder kleiner Eimer, Ostereier (ausgepustet oder aus Plastik), Holzspieße, Haushaltspapier

Vorgehen:
– Eier auf Holzspieße stecken und ggf. fixieren, dass sie nicht runter rutschen
– Schüssel zu 2/3 mit Wasser füllen
– Marmorierfarben sehr gut schütteln
– Marmorierfarbe nahe der Wasseroberfläche eintröpfeln, ca. 3-4 Tropfen pro Farbe
– Mit einem Holzspießchen die Farben ineinanderziehen (Marmormuster herstellen)
– Ein aufgespießtes Ei zügig aber ruhig eintauchen und wieder herausziehen
– Wassertröpfchen vorsichtig abschütteln und Ei zum Trocknen aufstellen
– Wichtig: nun die übrige Farbe mit einem Tuch vom Wasser nehmen
– Vor dem nächsten Ei die Farben neu ins Wasser geben

Tipps:
– Wenn man mit der Farbmenge bzw. dem Mischverältnis der Farben ein wenig experimentiert, kann man unterschiedliche Muster erzielen. Je mehr Tropfen Farbe, desto mehr dominiert die Farbe später im Muster.
– Nur einen Tauchgang durchführen; bei mehrmaligem Eintauchen legt sich die Farbe übereinander, das sieht nicht mehr schön aus.

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Eier färben und eine schöne Osterzeit!

Verlinkt: creadienstag, HoT, DienstagsDinge, crealopee

3 thoughts on “Ostereier marmorieren”

  1. Hallo Steffi,
    Deine Eier finde ich gelungen, so schön zart in der Farbe. Das Marmorieren ist ja wirklich etwas in Vergessenheit geraten, aber ich finde es immer noch schön. Ich hab vor ein paar Tagen auch wieder welche marmoriert, aber mein Beitrag dazu kommt erst nächste Woche auf meinem Blog.
    Liebe Grüße,
    Helga

    1. Hallo Helga,
      vielen Dank für deine netten Worte! Dann bin ich sehr gespannt auf deinen Blogbeitrag nächste Woche, und wie die marmorierten Ostereier bei dir herausgekommen sind!
      Bis dahin liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.